Angebote zu "Kommentar" (12 Treffer)

Kategorien

Shops

Kommentar zur VOB/A
112,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Die Autoren kommentieren anwendungsorientiert die aktuelle VOB/A 2012 und bringen dabei ihre umfangreichen Erfahrungen aus der rechtlichen Begleitung und Beurteilung von öffentlichen Ausschreibungen und Nachprüfungsverfahren ein. Der Fokus der Kommentierung ist stets auf die entscheidungsrelevanten Zusammenhänge gerichtet: Die zahlreichen vergaberechtlichen Entscheidungen der nationalen und europäischen Gerichte sind umfassend eingearbeitet, immer im Hinblick auf das gesamte vergaberechtliche System und die weiteren Anwendungsbereiche. Neu in der 2. Auflage: · Kommentierung der neuen EG-§§ der VOB/A für EU-Ausschreibungen · Kommentierung der neuen VS-§§ der VOB/A für Vergaben im Bereich Verteidigung und Sicherheit Aus der Presse: »Es ist ein anwenderfreundlicher und handlungsorientierter Kommentar, der in keiner vergaberechtlichen Bibliothek fehlen sollte. Das Werk kann daher uneingeschränkt zum Erwerb empfohlen werden und wird seinen Platz bei den Standardwerken finden.« RA Dr. Christian Braun in VergabeR 2011, 539 Herausgeber und Autoren: Heinz-Peter Dicks, Vors. Richter des Vergabesenats am OLG Düsseldorf; Dr. Kerstin Dittmann, Bundeskartellamt, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Friedrich Ludwig Hausmann, Berlin; Rechtsanwalt Dr. Hans-Peter Kulartz, Mag.rer.publ., Düsseldorf, Lehrbeauftragter an der Hochschule Koblenz; Rechtsanwalt Dr. Alexander Kus, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Fridhelm Marx, Köln, vormals Leiter der Unterabteilung Wettbewerbs- und Preispolitik im BMWi; Norbert Portz, Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Hans-Joachim Prieß, LL.M., Berlin; Rechtsanwalt Stephan Rechten, Berlin, vormals Referatsleiter Öffentliches Auftragswesen beim BDI; Maria Vavra, Vors. Richterin am Vergabesenat des OLG München; Rechtsanwalt Dr. Frank Verfürth, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Gerung von Hoff, LL.M., Berlin; Jörg Wiedemann, Richter am OLG, Vergabesenat des OLG Naumburg; Markus Zeise, Bundeskartellamt, Bonn.Die Autoren kommentieren anwendungsorientiert die aktuelle VOB/A 2012 und bringen dabei ihre umfangreichen Erfahrungen aus der rechtlichen Begleitung und Beurteilung von öffentlichen Ausschreibungen und Nachprüfungsverfahren ein. Der Fokus der Kommentierung ist stets auf die entscheidungsrelevanten Zusammenhänge gerichtet: Die zahlreichen vergaberechtlichen Entscheidungen der nationalen und europäischen Gerichte sind umfassend eingearbeitet, immer im Hinblick auf das gesamte vergaberechtliche System und die weiteren Anwendungsbereiche.Neu in der 2. Auflage:· Kommentierung der neuen EG-der VOB/A für EU-Ausschreibungen· Kommentierung der neuen VS-der VOB/A für Vergaben im Bereich Verteidigung und SicherheitAus der Presse:"Es ist ein anwenderfreundlicher und handlungsorientierter Kommentar, der in keiner vergaberechtlichen Bibliothek fehlen sollte. Das Werk kann daher uneingeschränkt zum Erwerb empfohlen werden und wird seinen Platz bei den Standardwerken finden."RA Dr. Christian Braun in VergabeR 2011, 539Herausgeber und Autoren:Heinz-Peter Dicks, Vors. Richter des Vergabesenats am OLG Düsseldorf; Dr. Kerstin Dittmann, Bundeskartellamt, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Friedrich Ludwig Hausmann, Berlin; Rechtsanwalt Dr. Hans-Peter Kulartz, Mag.rer.publ., Düsseldorf, Lehrbeauftragter an der Hochschule Koblenz; Rechtsanwalt Dr. Alexander Kus, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Fridhelm Marx, Köln, vormals Leiter der Unterabteilung Wettbewerbs- und Preispolitik im BMWi; Norbert Portz, Beigeordneter des Deutschen Städte- und Gemeindebundes, Bonn; Rechtsanwalt Dr. Hans-Joachim Prieß, LL.M., Berlin; Rechtsanwalt Stephan Rechten, Berlin, vormals Referatsleiter Öffentliches Auftragswesen beim BDI; Maria Vavra, Vors. Richterin am Vergabesenat des OLG München; Rechtsanwalt Dr. Frank Verfürth, Mönchengladbach; Rechtsanwalt Dr. Gerung von Hoff, LL.M., Berlin; Jörg Wiedemann, Richter am OLG, Vergabesenat des OLG Naumburg; Markus Zeise, Bundeskartellamt, Bonn.

Anbieter: buecher
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
VOL/B Kommentar
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die öffentliche Auftragsvergabe hat jährlich ein Gesamtvolumen von mehreren 100 Milliarden Euro und die meisten dieser Beschaffungsaufträge sind nach den Regeln der VOL durchzuführen. Der Kommentar erläutert, wie die vertragliche Abwicklung nach der Auftragsvergabe gem. VOL/B rechtssicher vorzunehmen ist. Dabei ist die Wechselwirkung zwischen der VOL/A und den zivilrechtlichen Vorschriften des BGB zu beachten. Hier ist der Kommentar zur VOL/B seit drei Jahrzehnten der maßgebende Wegweiser: • Ein Schwerpunkt der Kommentierung liegt in der ausführlichen Einarbeitung der Rechtsprechung des BGH, der Oberlandesgerichte und des EuGH. • Wertvolle Hilfestellungen ergeben sich aus den im umfangreichen Anhang wiedergegebenen allgemeinen und ergänzenden Vertragsbedingungen aus Bund und Ländern. • Die Autoren bringen ihre umfangreichen Erfahrungen aus der rechtlichen Begleitung und Beurteilung von öffentlichen Ausschreibungen und Vertragsgestaltungen in die Kommentierung ein. Sie garantieren so anwendungsorientierte Erläuterungen mit dem ständigen Blick auf Rechtsprechung und Praxis.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Offshore-Windenergierecht, Handkommentar
138,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Windenergie-auf-See-Gesetz (WindSeeG) ist zum 1.1.2017 mit der Novelle des EEG in Kraft getreten. Es regelt die spezifischen Anforderungen für die geplanten Ausschreibungen für die Offshore-Windenergie und führt auf gesetzlicher Ebene erstmals alle die Offshore-Windenergie betreffenden Vorschriften zusammen. Das WindSeeG stellt die gesamte Offshore-Branche vor große Herausforderungen: Die Einführung von Ausschreibungen stellt ein neues regulatorisches Instrument dar, zu dem bislang nur wenig Erfahrungen vorliegen, ein Novum sind die flächenbezogenen Ausschreibungen, die auch die Netzanbindung umfassen. Der Handkommentar erläutert komplett die neuen Regelungen des WindSeeG und die für alle Ausschreibungen geltenden Vorschriften des EEG und EnWG. Damit bietet der Kommentar eine kompakte und praxisnahe Gesamtdarstellung aller gesetzlichen Regelungen für Offshore-Windenergieanlagen und -parks. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Energierechtsbranche geht der Kommentar Punkt für Punkt auf die Regelungszusammenhänge und Details ein:Flächenbezogene Ausschreibungen der BundesnetzagenturAnforderungen an Gebote, ZuschlagverfahrenAusschreibungen für bestehende ProjekteFlächenplanung und Raumordnung, VoruntersuchungAnlagengenehmigung und BetriebsvorschriftenEEG-Förderung Die Autoren sind Kenner der Materie mit langjähriger Berufserfahrung:RA Dr. Markus Böhme, Dominik Huebler, RA Dr. Florian Huerkamp, Philipp Kröger, RA Sebastian Lutz-Bachmann, RA Dr. Wolf Friedrich Spieth

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
EEG 2017, Gesetz für den Ausbau erneuerbarer En...
199,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das EEG ist fortlaufend Neuerungen unterworfen und im ständigen Mittelpunkt der politischen Diskussionen. Das am 01.01.2017 in Kraft getretene EEG 2017 enthält wichtige Neuerungen dahingehend, dass die Förderhöhe für die meisten Erneuerbaren-Energien-Anlagen zukünftig über Ausschreibungen festgelegt wird.In nunmehr bereits 8. Auflage erscheint daher der EEG-Kommentar von dem in Wissenschaft und Praxis bestens ausgewiesenen und höchst anerkannten Autor Prof. Dr. Dr. Peter Salje und arbeitet die wesentlichen Änderungen praxisgerecht auf.Die 8. Auflage umfasst u.a.- Ausgestaltung des Ausschreibungsdesigns- Referenzertragsmodell - EEG-Umlage- Clearingstelle EEG- Strommarktgesetz- Übergangsregelungen- sowie die seit Erscheinen der Vorauflage ergangene Rechtsprechung

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
VOL/B Kommentar
99,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die öffentliche Auftragsvergabe hat jährlich ein Gesamtvolumen von mehreren 100 Milliarden Euro und die meisten dieser Beschaffungsaufträge sind nach den Regeln der VOL durchzuführen. Der Kommentar erläutert, wie die vertragliche Abwicklung nach der Auftragsvergabe gem. VOL/B rechtssicher vorzunehmen ist. Dabei ist die Wechselwirkung zwischen der VOL/A und den zivilrechtlichen Vorschriften des BGB zu beachten. Hier ist der Kommentar zur VOL/B seit drei Jahrzehnten der maßgebende Wegweiser: • Ein Schwerpunkt der Kommentierung liegt in der ausführlichen Einarbeitung der Rechtsprechung des BGH, der Oberlandesgerichte und des EuGH. • Wertvolle Hilfestellungen ergeben sich aus den im umfangreichen Anhang wiedergegebenen allgemeinen und ergänzenden Vertragsbedingungen aus Bund und Ländern. • Die Autoren bringen ihre umfangreichen Erfahrungen aus der rechtlichen Begleitung und Beurteilung von öffentlichen Ausschreibungen und Vertragsgestaltungen in die Kommentierung ein. Sie garantieren so anwendungsorientierte Erläuterungen mit dem ständigen Blick auf Rechtsprechung und Praxis.

Anbieter: Dodax
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Kommentar zur VOL/B
141,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die öffentliche Auftragsvergabe hat jährlich ein Gesamtvolumen von mehreren 100 Milliarden Euro und die meisten dieser Beschaffungsaufträge sind nach den Regeln der VOL durchzuführen. Der Kommentar erläutert, wie die vertragliche Abwicklung nach der Auftragsvergabe gem. VOL/B rechtssicher vorzunehmen ist. Dabei ist die Wechselwirkung zwischen der VOL/A und den zivilrechtlichen Vorschriften des BGB zu beachten. Hier ist der Kommentar zur VOL/B seit drei Jahrzehnten der massgebende Wegweiser: • Ein Schwerpunkt der Kommentierung liegt in der ausführlichen Einarbeitung der Rechtsprechung des BGH, der Oberlandesgerichte und des EuGH. • Wertvolle Hilfestellungen ergeben sich aus den im umfangreichen Anhang wiedergegebenen allgemeinen und ergänzenden Vertragsbedingungen aus Bund und Ländern. • Die Autoren bringen ihre umfangreichen Erfahrungen aus der rechtlichen Begleitung und Beurteilung von öffentlichen Ausschreibungen und Vertragsgestaltungen in die Kommentierung ein. Sie garantieren so anwendungsorientierte Erläuterungen mit dem ständigen Blick auf Rechtsprechung und Praxis.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
VgV

VgV

267,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Mit der VOL 2009 ist das Vergaberecht weiter vereinfacht worden. Dies ist durch eine Änderung der Struktur der VOL erreicht worden. Dazu wurde die bisherige Unterteilung in Basis- und 'a' Paragraphen aufgegeben. Die Bestimmungen der Abschnitte 1 und 2 sind jetzt in sich geschlossen anzuwenden, Abschnitt 1 für Vergaben unterhalb der EU-Schwellenwerte, Abschnitt 2 für europaweite Ausschreibungen oberhalb der EU-Schwellenwerte. Zusätzlich wurden in die neue VOL folgende Pflichten aufgenommen: - Nationale Bekanntmachungen müssen über das Internetportal des Bundes ermittelbar sein - es sind grundsätzlich öffentliche Teilnahmewettbewerbe durchzuführen, die beschränkte Ausschreibung soll der Ausnahmefall werden - Die Anforderungen an den Nachweis der Eignung für Bieter wird gelockert - die Möglichkeit elektronischer Verfahren werden ausgeweitet Der Kommentar besticht durch eine umfassende Erläuterung des komplexen VOL-Verfahrens, wobei der Schwerpunkt auf den in der Praxis zentralen Punkten liegt, wie z.B. des Rügens von Verfahrensmängeln oder auch der Wertung der Angebote. Diese Darstellung orientiert sich immer an der Rechtsprechung, zeigt aber auch alternative Lösungsmöglichkeiten auf. Ein Schwerpunkt des Kommentars liegt auf den Strukturänderungen der VOL und deren Auswirkung auf die Vergabeverfahren. Vorteile auf einen Blick - aktuelle Kommentierung der neuen VOL - neue Kommentierung bedeutet, kein überflüssiger Ballast aus Vorauflagen - keine unreflektierte Widergabe der amtlichen Erläuterungen oder Begründungen zur neuen VOL, fundierte Kommentierung Zu den Autoren Die Autoren sind renommierte und erfahrene Praktiker des Vergaberechts und durch zahlreiche Veröffentlichungen und Seminarveranstaltungen zu diesem Rechtsgebiet hervorgetreten. Zielgruppe Öffentliche Auftraggeber, Vergabestellen, Beschaffungsämter, sowie deren Berater.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
Offshore-Windenergierecht
205,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Das neue Windenergie-auf-See-Gesetz (WindSeeG) ist zum 1.1.2017 mit der Novelle des EEG in Kraft getreten. Es regelt die spezifischen Anforderungen für die geplanten Ausschreibungen für die Offshore-Windenergie und führt auf gesetzlicher Ebene erstmals alle die Offshore-Windenergie betreffenden Vorschriften zusammen. Das WindSeeG stellt die gesamte Offshore-Branche vor grosse Herausforderungen: Die Einführung von Ausschreibungen stellt ein neues regulatorisches Instrument dar, zu dem bislang nur wenig Erfahrungen vorliegen; ein Novum sind die flächenbezogenen Ausschreibungen, die auch die Netzanbindung umfassen. Der Handkommentar erläutert komplett die neuen Regelungen des WindSeeG und die für alle Ausschreibungen geltenden Vorschriften des EEG und EnWG. Damit bietet der Kommentar eine kompakte und praxisnahe Gesamtdarstellung aller gesetzlichen Regelungen für Offshore-Windenergieanlagen und -parks. Zugeschnitten auf die Bedürfnisse der Energierechtsbranche geht der Kommentar Punkt für Punkt auf die Regelungszusammenhänge und Details ein: Flächenbezogene Ausschreibungen der Bundesnetzagentur Anforderungen an Gebote, Zuschlagverfahren Ausschreibungen für bestehende Projekte Flächenplanung und Raumordnung, Voruntersuchung Anlagengenehmigung und Betriebsvorschriften EEG-Förderung Die Autoren sind Kenner der Materie mit langjähriger Berufserfahrung: RA Dr. Markus Böhme, Dominik Huebler, RA Dr. Florian Huerkamp, Philipp Kröger, RA Sebastian Lutz-Bachmann, RA Dr. Wolf Friedrich Spieth

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot
VgV

VgV

184,10 € *
ggf. zzgl. Versand

Zum Werk Mit der VOL 2009 ist das Vergaberecht weiter vereinfacht worden. Dies ist durch eine Änderung der Struktur der VOL erreicht worden. Dazu wurde die bisherige Unterteilung in Basis- und 'a' Paragraphen aufgegeben. Die Bestimmungen der Abschnitte 1 und 2 sind jetzt in sich geschlossen anzuwenden, Abschnitt 1 für Vergaben unterhalb der EU-Schwellenwerte, Abschnitt 2 für europaweite Ausschreibungen oberhalb der EU-Schwellenwerte. Zusätzlich wurden in die neue VOL folgende Pflichten aufgenommen: - Nationale Bekanntmachungen müssen über das Internetportal des Bundes ermittelbar sein - es sind grundsätzlich öffentliche Teilnahmewettbewerbe durchzuführen, die beschränkte Ausschreibung soll der Ausnahmefall werden - Die Anforderungen an den Nachweis der Eignung für Bieter wird gelockert - die Möglichkeit elektronischer Verfahren werden ausgeweitet Der Kommentar besticht durch eine umfassende Erläuterung des komplexen VOL-Verfahrens, wobei der Schwerpunkt auf den in der Praxis zentralen Punkten liegt, wie z.B. des Rügens von Verfahrensmängeln oder auch der Wertung der Angebote. Diese Darstellung orientiert sich immer an der Rechtsprechung, zeigt aber auch alternative Lösungsmöglichkeiten auf. Ein Schwerpunkt des Kommentars liegt auf den Strukturänderungen der VOL und deren Auswirkung auf die Vergabeverfahren. Vorteile auf einen Blick - aktuelle Kommentierung der neuen VOL - neue Kommentierung bedeutet, kein überflüssiger Ballast aus Vorauflagen - keine unreflektierte Widergabe der amtlichen Erläuterungen oder Begründungen zur neuen VOL, fundierte Kommentierung Zu den Autoren Die Autoren sind renommierte und erfahrene Praktiker des Vergaberechts und durch zahlreiche Veröffentlichungen und Seminarveranstaltungen zu diesem Rechtsgebiet hervorgetreten. Zielgruppe Öffentliche Auftraggeber, Vergabestellen, Beschaffungsämter, sowie deren Berater.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 04.12.2020
Zum Angebot